Uni Apart in Neu-Ulm.
Leben in Bestlage.

Neu-Ulm ist eine junge Stadt — erst 1811 gegründet, verdankt sie ihre Entstehung den Umwälzungen nach den Napoleonischen Kriegen. Das fast 1.000 Jahre ältere Ulm wurde damals württembergisch, während die Siedlungen rechts der Donau bei Bayern verblieben. Heute bildet Neu-Ulm mit Ulm ein länderübergreifendes Doppelzentrum mit insgesamt rund 180.000 Einwohnern.

Hochschule Ulm

Universität Ulm

Viele Studierende.

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) wurde 1994 als Außenstelle der Fachhochschule Kempten gegründet. Seit Oktober 1998 ist sie selbstständig. Zum Wintersemester 2020/21 vermeldete die HNU einen Rekord mit erstmals mehr als 4.0001 eingeschriebenen Studenten — Tendenz weiter steigend, weswegen 2018 bereits ein Erweiterungsbau entstand.

Die Universität Ulm, 1967 gegründet, ist die jüngste Universität Baden-Württembergs mit über 10.0001 eingeschriebenen Studenten. In Ulm gibt es zudem die Hochschule Ulm mit rund 4.0001 Studenten. Insgesamt sind in der Region also rund 18.0001 Studenten immatrikuliert.

1Werte basieren auf offiziellen Infos der Hochschulen und Universitäten von Ulm/Neu-Ulm

Jede Menge Möglichkeiten.

Gemeinsam mit Ulm und den benachbarten Landkreisen wie dem Alb-Donau-Kreis bildet Neu-Ulm einen Wirtschaftsraum mit zahlreichen Chancen für Firmen und Beschäftigte. Dabei zeichnet sich die Region durch unterschiedliche Wirtschaftszweige und Angebote aus.

Traditionelle Schwerpunkte bilden zum Beispiel die Nutzfahrzeugbranche oder der Maschinen- und Metallbau. Wie die gesamte Branche auch, befinden sich die dort tätigen Unternehmen in einer Phase der Transformation hin zur Digitalisierung. Und wie jede Veränderung liegt auch hier wieder eine Chance für Neues.

Die Chance der zukunftsträchtigen Informationstechnologien haben in der jüngsten Vergangenheit auch andere Branchen in der Region erkannt und umgesetzt. So wurde das Beschäftigungsangebot im Bereich Gesundheitswirtschaft und Pharmaindustrie erweitert. Einen besonderen Stellenwert genießt auch die Logistikbranche. Dort und auch in den hier nicht genannten Wirtschaftsbereichen findet sich in der Region Ulm/Neu-Ulm damit für viele Interessenten eine Möglichkeit zur beruflichen Verwirklichung.

Ganz viel Leben.

Bayern trifft Schwaben: in Neu-Ulm verbinden sich kulturelle regionale Eigenheiten zu etwas ganz Besonderem. Besonders im gastronomischen Bereich zeigt sich die Vielfalt von Neu-Ulm. Von der Butterbrezel bis zur Sterneküche ist in der Stadt alles vorhanden. Die Vielfalt ermöglicht das Entdecken von Neuem. Gleichzeitig ist Neu-Ulm mit seiner Nähe zu Stuttgart, Augsburg und auch in das Allgäu ein toller Ausgangspunkt zum Arbeiten, Shoppen oder für Kultur, sowie Sport im Grünen. Das Nachtleben mit Bars und Clubs lädt Entdeckungsfreudige ein und sorgt dafür, dass sich Studenten wie Berufstätige gleichermaßen daheim fühlen.

Schöne Aussichten für Immobilieneigentümer.

Gute Berufschancen und viele Möglichkeiten zur privaten Zerstreuung – die Aussichten für eine weiterhin gute Entwicklung der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm sind hervorragend. Durch den voranschreitenden Ausbau der Infrastruktur wächst zusätzlich eine ganze Region noch weiter zusammen. Das alles sind beste Voraussetzungen für das Fortbestehen einer funktionierenden modernen Gesellschaft in Zeiten des urbanen Wandels.

Ulm und Neu-Ulm auf einen Blick.
Wissen- und Sehenswertes.

Der Glacis-Park

Der Neu-Ulmer Glacis-Stadtpark war 1980 ein wichtiger Bestandteil der gemeinsamen Landesgartenschauen von Ulm und Neu-Ulm. Noch heute befinden sich in ihm eindrucksvolle Mauern der ehemaligen Bundesfestung sowie das Wahrzeichen Neu-Ulms: der Wasserturm.

Ulmer Münster

Hoch, höher, Ulmer Münster. Mit kapp 162 m besitzt das Ulmer Münster den höchsten Kirchturm der Welt.

Fischer- und Gerberviertel

Das Fischer- und Gerberviertel versprüht den Charme längst vergangener Zeiten und stellt das bedeutendste Altstadtensemble Ulms dar.

Nabada

Nabada ist ein traditioneller Wasserumzug, der jedes Jahr in Ulm am Nachmittag des Schwörmontags, dem vorletzten Montag im Juli, stattfindet.

Uni Apart in Neu-Ulm.
Leben in Bestlage.

Ein Hochschulstudium gilt immer noch als eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn mit guten Aufstiegschancen und interessanten Verdienstperspektiven. Das merkt man auch an der zuverlässig hohen Studien- anfängerquote pro Jahrgang an den Hochschulen und Universitäten in Deutschland: Mehr als die Hälfte eines jeden Jahrgangs entscheidet sich für ein Studium.1

Doch Studenten haben nicht nur einen großen Wissensdurst. Sie stellen auch Ansprüche an die Qualität der Lehre und an das Umfeld. Im Wettbewerb um Talente sind die Hochschulen und Universitäten darum sehr interessiert, ihre eigene Position noch weiter zu stärken.

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) bildet dabei keine Ausnahme und investiert konsequent in ihr Forschungs- und Lehr- Angebot. Im Rahmen der bayerischen Initiative „Hightech Agenda Plus“ bekam die HNU zuletzt sogar 28 zusätzliche Stellen bewilligt. So kann das Lehr- und Forschungsangebot durch neue Studiengänge wie „Digital Enterprise Management“ erweitert werden.2

Auch auf der baden-württembergischen Seite der Donau stehen die Zeichen auf Wachstum. Denn auch die Universität Ulm erweitert ihre Kapazitäten mit dem Neubau für die Trauma-Wissenschaften. Laut Finanzministerin Edith Sitzmann wird „das Zentrum Forschenden aus Medizin und Naturwissenschaften die Arbeit auf hohem Niveau ermöglichen“.3 Die voraussichtliche Fertigstellung ist für 2024 geplant.

Die Region schafft Raum für die Wissenschaft.

Die Liste ließe sich nahezu beliebig erweitern. So wird die Technische Hochschule Ulm (THU) zeitnah einen geräumigen Neubau auf dem Oberen Eselsberg beziehen. Durch einen weiteren Neubau des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) wird Ulm nun auch ein wichtiger Standort der Produktionsforschung für Brennstoffzellen. Mit der geplanten Inbetriebnahme 2022 wird die Region damit für Wissenschaftler nochmals attraktiver.

Investitionen dieser Art zeigen, dass die Verantwortlichen alles tun, um die Attraktivität der Region noch weiter zu verstärken. Damit verbunden wird die Nachfrage nach Wohnraum in der Umgebung nicht nachlassen. Das Konzept von Uni Apart, welches einen Schwerpunkt auf das gemeinschaftliche Miteinander legt, bietet gerade Studierenden und Interessenten von außerhalb eine willkommene Möglichkeit, schnell Anschluss in einem fremden Umfeld zu finden.

Gut für Investoren.

Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie in einen ausgewiesenen Wachstumsmarkt. Das grüne Haus® am Ring in Neu-Ulm bietet hierfür eine nahezu einzigartige Gelegenheit. Der ökologisch klug konstruierte Bau greift die gehobenen Ansprüche des akademischen Umfelds nach Nachhaltigkeit auf und unterstützt durch das Gesamtkonzept die Bildung einer harmonischen Gemeinschaft. Das ist gut für alle: Bewohner und Eigentümer.

1Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/72005/umfrage/entwicklung-der-studienanfaengerquote , Stand Feb. 2021
2Quelle: Südwestpresse (SWP), 2. Februar 2021
3Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/baustart-fuer-neues-forschungsgebaeude-der-uni-ulm/ , Stand Feb. 2021
4Quelle: https://www.zeit.de/news/2021-02/10/baubeginn-von-brennstoffzellen-forschungsfabrik-in-ulm , Stand Feb. 2021

Bibliography.
How to contact us.

You can also optionally activate reCAPTCHA from Google in the third-party software settings »here«.

You will find our privacy policy »here«.

Write us.

If you need more information, have questions or concerns, please fill out the contact form.
You will receive a response from us shortly. Thank you very much. Your Uni Apart Team

en[Vermietung und Verwaltung.]

T +49 841 491 5729
steubenstrasse@uniapart.de